Beiträge

Bieler Befreiungsschlag am Zürichsee

alt

Die Auswärtsfahrt an den Obersee hat sich definitiv gelohnt. Der EHCB schiesst sich den Frust vom Leib und die Krise aus den Schlagzeilen!

Allerdings war der Start nicht so glücklich, Rizzello überlistete Berra bereits nach etwas mehr als einer Minute. Die Reaktion der Seeländer blieb aber nicht aus und in der 4. Spielminute realisierte Ryan MacMurchy sein erstes Tor für Biel. Bis kurz vor der zweiten Pause passierte nicht mehr viel, doch dann brachte Beaudoin die erstmalige Führung zustande. 1:2! Das dritte Drittel verkam dann zum Schaulaufen für die Schläpfer-Boys. Zweimal Tschantré sowie  je einmal MacMurchy und Wieser schraubten den Spielstand auf 1:6 hoch. Trotz des zweiten Rappi-Treffers durch Kolnik zum Schluss blieb es ein äusserst erfolgreicher Abend für die Gäste. Jetzt heisst es regenerieren und morgen um 15:45 wieder voll angreifen gegen den HC Lugano. Ein Eishockey-Sonntag in  Biel! Alle Fans ins  Eisstadion!

Report EHCB
Matchbericht Bieler Tagblatt
Résumé par le Journal du Jura

Mediencorner